Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2012 angezeigt.

erste Winterschäden zeigen sich

bei Phyllostachys vivax Huangwenzhu Inversa wandelt sich das grün zu beigeund die Gewinner des Winters sind die Fargesien!Fargesia scabrida Asian WonderFargesia robusta CampbellFargesia jiuzhaigou Genfauch Phyllostachys aureosucata Spectabilis zeigt sich ausreichend winterhartund da es so viele verschiedene Bambusse gibt -mit verschiedenem Erscheinungsbild und Pflegebedarf -empfehle ich fachkundige Beratung vor dem Bambuskauf!zB hier:EBS-Deutschland

+Temperaturen! Frühling! 85% rel. Luftfechte!

Reha für den Bambus!nach nur 24 Stunden haben sich viele Fargesien bereits entrollt und schauen schon wieder aus wie ein Bambus!Die blattgeschädigten Bambusse erscheinen jetzt auch sehr grün, dies wird aber leider nicht so bleiben und dieSchäden werden braun.

der Frühling steht vor der Tür!

ab jetzt täglich steigende Temperaturen, das lässt hoffen!Jetzt werden die Bambusse ihr geschädigtes Laub abwerfenund im Mai werden die intakten Blattknospen für neues Grün gesorgt habenunter den Ausläufer treibenden Arten gibt es auch einige weniger winterharte Kandidaten, welche aber doch recht oft Verwendung findender schwarze Bambus, Phyllostachys nigra Punctata , Phyllostachys aurea – Knotenbambus und auch Hibanobambusa tranquillans Shiroshimahaben hier in der Gegend einen oberirdischen Totalschaden erlittendie Standorttreuen Bambusse, die Fargesien haben diesen Winter i.d.R. viel besser überstanden und werden mit steigenden Temperaturen bald wieder saftig grün erstrahlendiese Metamorphose der Bambusse im Winter, bzw bei Stressist schon erstaunlich.durch Blattrollen vermindert sich die Oberfläche und somit reduziert sich die Verdunstung Fargesien, welche nicht rollen zeigen dann schneller Blattschäden wie auf dem Bild oben links bei der Fargesia murielae Schwarzgrünrechts hinten,…