Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

Herbst–gelbe Blätter

der Bambus reduziert seine Laubmasse um für den kommenden Winter gerüstet zu sein.weniger Blätter bedeutet weniger Verdunstung somit reduzierter Wasserbedarf und das kann bei gefrorenem Boden überlebenswichtig sein

so schön kann Bambus …

Phyllostachys vivax AureocaulisPhyllostachys aureosulcata AureocaulisPhyllostachys atrovaginataPhyllostachys parvifoliaFargesia demissa Gerry

ein neues Gras mit Gartenwert

Triarrhena lutarioriparia

aus Chinas Bergen stammend ist es dem Miscanthus recht ähnlich
und stirbt im Winter oberirdisch ab.
Sehr früh im Jahr erscheinen die roten Sprossen und im Verlauf einer Vegetationsperiode kann es über 5m Höhe erreichen.

Jadebambus–ein Eyecatcher unter den Fargesien

info@derbambusexperte.deeine der farbigsten und winterhärtesten Fargesia-Artenwie gehabt; Fargesia wird ohne Rhizomsperre gepflanzt!mit den Jahren entwickeln sie sich zu einem großen Horstals Solitär in Verbindung mit Wasserelementen wirken sie hervorragend auch durch ihr wintergrünes filigranes Laub.An schattigen Standorten zeigen Fargesia in der Regel einen malerisch überhängenden Wuchs der Jadebambus, Fargesia nitida spec. Jiuzhaigou jedoch wächst in der Regel an sonnigen Standorten straff aufrecht und zeigt dort auch am schönsten, zu welcher Farbenpracht die Halme fähig sind. Die kräftigsten Halmfarben zeigen sich im Winter und Frühjahr wobei die Farbigkeit je nach Sorte von dunkel schwarz-violett bis leuchtend orange-rot variieren kann.Beispielhaft einige Bilder verschiedener Sorten von Fargesia nitida spec. Jiuzhaigou, im Folgenden Jiu genanntJiu Wagner, hier eine der wenigen Jiu´s welche ganzjährig und auch im Halbschatten farbige Halme zeigenJiu Wagner in der kalten Jahreszeit…

es ist Fargesienzeit–Bambuszeit

die Winterschäden sind beseitigt -der Bambus ist wieder grün